Helmstedt bis Berlin

 

Sehr schnell ändert sich der Charakter der Landschaft ab Helmstedt. Das liegt an den riesigen zusammenhängenden Ackerflächen in Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Wahrscheinlich sind diese noch auf die Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften zurück zu führen?  Auf jeden Fall macht die Landschaft einen gewaltigen Eindruck. Sobald man sich Brandenburg an der Havel nähert, kommen die schönen Wasserlandschaften hinzu.

Am nächsten Morgen besuchten wir nochmal die Gedenkstätte des ehemaligen Grenzübergangs Helmstedt - Marienborn
Am nächsten Morgen besuchten wir nochmal die Gedenkstätte des ehemaligen Grenzübergangs Helmstedt – Marienborn
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Grenzkontrollgebäude Helmstedt-Marienborn
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die Kontrollen waren sehr streng und langwierig.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Es ist schön, dass es diese Grenze nicht mehr gibt.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Der Dom in Magdeburg
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Das Pfarramt des Doms
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Modell der alten Festungsanlagen
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Eine Stadt-Festung an der Elbe in Magdeburg
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die Elbe
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Der Blick auf die Elbe Richtung Norden
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die neue Orgel im Dom von Magdeburg
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Mit Fotoerlaubnis für 2 Euro konnten wir auch die Nebenaltäre mal im Bild festhalten
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Das Chorgestühl
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Hundertwasser Grüne Zitadelle Magdeburg
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Wunderbar!
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Ein Meilenstein auf unserem weiteren Weg nach Berlin
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die damalige Meile war entsprechend = 27000 Fuß ≈ 7779,240 m
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Am Neuen Palais in Potsdam
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Am Neuen Palais in Potsdam
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Vor der Einfahrt des Film-Studios
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Studio Babelsberg
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die Glienicker Brücke in der Abendsonne
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Unsere Roller nach der bereits weiten Fahrt auf der Glienicker Brücke
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
An der Spinnerbrücke zwischen Avus und B 1 endete für diesen Tag unsere Tour. Von hier aus fuhren wir zur Unterkunft